Zusätzliche Angebote


Betreute Grundschule

Ideal ist es für berufstätige Eltern, wenn die Kinder in der unterrichtsfreien Zeit ab 7:30 Uhr betreut werden.
Je nach Bedarf und abhängig vom Stundenplan werden die Kinder dort von den Betreuerinnen Frau Klein, Frau Zimmermann und Frau Hummel beaufsichtigt und beschäftigt. Die Hausaufgabenbetreuung übernehmen Frau Hummel und Frau Klein. Die Betreuungskosten liegen bei 40 Euro/Kind für eine Betreuung bis 13:10 Uhr. Weitere Betreuungsangebote finden am Nachmittag von 13:10 Uhr bis 16.30 Uhr statt.. Die Kosten für die Ganztagsbetreuung liegen bei 120 Euro/Kind. Es ist auch möglich, die Kinder in der Zeit von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr für die Beetreuung anzumelden. Hierbei betragen die Kosten 85 Euro/Kind. Wenn die Kinder in der Schule zu Mittag essen, wird der Unkostenbeitrag in Höhe von 3,50 Euro pro Kind und Tag wöchentlich im Voraus berechnet. Die Kinder können auf Wunsch ihre Hausaufgaben während der Betreuungszeit erledigen. Eine Kontrolle seitens der Betreuerin wird nicht vorgenommen.




Der Förderverein ist Träger des Betreuungsangebotes für Grundschüler. Dieser Verein lebt, wie jeder Verein, von seinen Mitgliedern. Leider ist die Mitgliederzahl besonders in den ersten Klassen rückläufig. Daher an dieser Stelle nochmals die Bitte an die Eltern, die noch nicht Mitglied sind: Wir brauchen Ihre Unterstützung! Bitte treten sie in den Förderverein ein.



Der Vorlaufkurs

Seit dem Schuljahr 2003/04 wird auch an unserer Schule ein Vorlaufkurs angeboten. Er findet momentan in den Räumen der Kindertagesstätte Sankt Laurentius statt. Hier werden Kinder aufgenommen, die noch Defizite beim Verstehen und Sprechen der deutschen Sprache haben. Der Bedarf wird bei der Schulanmeldung festgestellt.
Unsere derzeitige Unterrichtszeit beträgt 8 Wochenstunden. Dieser Kurs ersetzt aber nicht den weiteren Besuch des Kindergartens. Gespräche, sprachfördernde Spiele, Spielerlebnisse zum handelnden Spracherwerb sollen die Kinder der deutschen Sprache näher bringen und den Einstieg in die 1. Klasse erleichtern. Die Lernfähigkeit und Lernbereitschaft der Kinder soll gestärkt, stabilisiert und weiter gefördert werden.






Förderung für Kinder mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Rechtschreiben

Um eine individuelle Förderung jedes Kindes zu gewährleisten, wurden Fördermaterialien von einer Gruppe von vier Lehrerinnen der Grundschule an der Salz mit Kollegen der benachbarten Henry-Harnischfeger-Schule zusammengestellt. Kinder, die besondere Schwierigkeiten im Lese- und Schreiblernprozess zeigen, werden in Kleingruppen individuell gefördert, d.h. jedes Kind soll entsprechend seiner Schwierigkeiten mit einer eigens für das Kind zusammengestellten Fördermappe arbeiten.

Die Förderkurse finden entweder vor oder im Anschluss an den regulären Unterricht statt und werden von Kolleginnen der Schule geleitet.
Die Teilnahme an den Förderkursen hängt jeweils von den Entwicklungsfortschritten des einzelnen Kindes ab.
Inwieweit diese Förderkurse angeboten werden, richtet sich nach der Zuweisung der Lehrerstunden für unsere Schule zu Beginn des jeweiligen Schuljahres.



Förderung für Kinder nichtdeutscher Herkunft, sogenannte Intensivkurse

Kinder aus anderen Ländern, die noch nicht deutsch sprechen können, beziehungsweise auch nicht in deutscher Sprache lesen und schreiben können, erhalten bei uns Intensivkurse für die deutsche Sprache. Dort werden sie in Kleingruppen individuell unterrichtet, um die deutsche Sprache schnell sprechen und verstehen zu lernen. Außerdem werden sie dort auch im Lesen und Schreiben unterrichtet.



Bücherei

Unsere Schule hat eine kleine Schulbücherei. Sie befindet sich im Dachgeschoss, in einem extra dafür hergerichteten Raum.
Für unsere Leseratten stehen hier fast 2500 Bücher zur Verfügung. Wir haben viele Sachbücher zu den unterschiedlichsten Themen. Es gibt jedoch auch Bilderbücher, Bücher für Anfänger und geübte Leser. Pferdebücher, Detektivgeschichten und viele andere interessante Gebiete lassen das Lesen zum Erlebnis werden.
Zurzeit können die Klassen 2 bis 4 einmal pro Woche zur Bücherei gehen, um Bücher auszuleihen bzw. sie zurückzugeben. Die Ausleihzeit ist entweder vor dem Unterricht von 7.45 Uhr bis 8.00 Uhr oder während des Unterrichts. Die Ausleihe erfolgt durch Frau Merlau, der auch die Leitung der Bücherei obliegt.
Die Buchausleihe ist kostenlos.Verloren gegangene oder beschädigte Bücher müssen jedoch ersetzt werden.